DIE OFFIZIELLE HOMEPAGE DES 

H3 / A-Liga Nord


KSK OMV Gänserndorf 1 – KSC Laa/Thaya 1

4:2 (+44 Kegel)

Laa gegen Gänserndorf spricht immer für ein spannendes Spiel, so sollte es auch dieses Mal wieder kommen. Im ersten Durchgang starteten Heinz Schreiweis und Martin Frank. Schreiweis holte zwar zwei Bahnen, musste sich aber um 2 Gesamtkegel geschlagen geben. Frank hatte mit seinem Gegner ebenfalls Probleme und konnte den Punkt ebenfalls nicht holen. Mit 0:2-Rückstand und -16 Kegel kamen nun Michael Hlavaty und Josef Binder ins Spiel. Es sollte eine Zerreißprobe für die Nerven der Fans werden. Beide gewannen die erste Bahn, Gänserndorf war wieder 7 Kegel vorn. Die zweite Bahn ging aber bei beiden an die Laaer – Laa war 22 Kegel in Front. Nun wurde es noch spannender, Gänserndorf benötigte beide Mannschaftspunkte und die Gesamtkegel für einen Sieg. Binder dominierte seinen Gegner klar, holte die beiden folgenden Bahnen und holte seinen Punkt. Hlavaty gewann die dritte Bahn um 4 Kegel – auf der letzten Bahn schenkten sich beide Spieler nichts und am Schluss waren es 5 Kegel zu Gunsten des Gänserndorfers. Damit war der zweite Mannschaftspunkt eingefahren und der 4:2-Sieg gesichert. GRATULATION !

SCHREIWEIS Heinz 519 0
FRANK Martin 518 0
HLAVATY Michael 545 1
BINDER Josef 523 1

 

Nächster Termin

  1. H9 – KV GBD Stockerau 3 (A)

    20. November um 18:00 - 20:00
  2. H9 – SKC Fischamend 1 (A)

    24. November um 18:00 - 20:00

Unsere Sponsoren

%d Bloggern gefällt das: