DIE OFFIZIELLE HOMEPAGE DES 

F3 / A-Liga Nord


KSC Laa 1 – KSK OMV Gänserndorf 1

3:3 (+4 Kegel)

Diese Woche stand das schwere Auswärtsspiel gegen Laa auf dem Programm. Es begann Michael Hlavaty für Gänserndorf. Wie bereits im Vorjahr fand er sich auf der schwer zu spielenden Bahn nicht zu Recht. Zwar konnte er zwei Bahnen gewinnen, aber der Mannschaftspunkt ging an Laa. Nun kam Martin Frank ins Spiel. Mit einer guten Leistung sicherte er den Mannschaftspunkt und sehr viele Kegel. Als nächstes musste Stefan Dolezal in die Partie. Er konnte zwar seinen Punkt nicht erkämpfen, aber der Kegelvorsprung war geblieben. Als Schlussspieler sollte nun Josef Binder das Resultat verwalten. Bis 5 Würfe vor Schluss war alles möglich – Niederlage, Unentschieden oder Sieg. Zwar konnte Binder die letztre Bahn nicht gewinnen, aber es waren 4 Kegel als Vorsprung geblieben. Somit kam es zur Punkteteilung und einem gerechten 3:3.

DOLEZAL Stefan 475 0
FRANK Martin 517 1
HLAVATY Michael 472 0
BINDER Josef 504 0

%d Bloggern gefällt das: