KSV Herzogenburg : KSK 1 – 5:3 (-60 Kegel)

Das Auswärtsspiel in Herzogenburg gestaltete sich wie die beiden Seiten einer Medaille. Im ersten Durchgang holten Lukas Peska und Eduard Sedlacek klar ihre Punkte und stellten auf 2:0 für Gänserndorf. Nun kamen Josef Binder und Stefan Dolezal  auf die Bahn. Beide konnten ihre Normalform zu keiner Zeit abrufen und verloren deutlich die Mannschaftspunkte. Mit 2:2 und – 91 Kegel gingen nun Peter Valigura und Michael Hlavaty ins Spiel. Beide musste neben einer schwer zu spielenden Bahn auch mit einer gereizten Atmsophäre umgehen. Valigura zeigte gegen seinen Gegner eine gute Leistung, Hlavaty musste sich nach einer durchwachsenen Partie geschlagen geben.  Damit war das Spiel mit 5:3 verloren.

SEDLACEK Eduard 555 1 BINDER Josef 498 0 HLAVATY Michael 509 1
PESKA Lukas 563 1 DOLEZAL Stefan 447 0 VALIGURA Peter 545 0

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.